• WIR ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG - LANGFRISTIG & LÖSUNGSORIENTIERT

    Wir übernehmen Verantwortung -


    langfristig & lösungsorientiert

Kooperationen

Der Verein MG3.0_Masterplan Mönchengladbach e.V. wurde im Dezember 2010 gegründet. Das erklärte Ziel dieses Vereins ist es, einen Masterplan zur Stärkung der städtebaulichen Entwicklung der Stadt Mönchengladbach zu erstellen, dieses Projekt zu begleiten und auch zu finanzieren. Die großen Themen, um die es in diesem Projekt geht sind "Eine gesunde Wirtschaft", "Ein pulsierendes Netzwerk", "Eine vitale Stadt" und "Eine lebendige Gemeinschaft". 

Scheidt & Bachmann ist sich seiner Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitern aber auch der lokalen Wirtschaft am Standort Mönchengladbach bewusst und ist eines der zahlreichen Unternehmen, aus Mönchengladbach und Umgebung, die dieses Projekt unterstützen, um die städtebauliche Situation in Mönchengladbach zu verändern.

Mehr Informationen finden Sie auf  www.mg3-0.de

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft fand die LANGE NACHT DER INDUSTRIE am 20. Oktober 2011 zum ersten Mal in der Metropolregion zwischen Rhein und Ruhr statt. 
Mit dieser Veranstaltung wollte die Gesellschaftsinitiative "Zukunft durch Industrie e.V." zeigen, wie moderne und zukunftsfähige Industrie in der Region Rhein/Ruhr funktioniert. Die Bürgerinnen und Bürger bekamen die Chance, Industrie zu erleben und hinter die Kulissen spannender Unternehmen zu blicken.

So nahm auch Scheidt & Bachmann an diesem Event teil und öffnete die Tore, um den interessierten Besuchern Einblicke in unsere Produktion sowie in die Ausstellungsräume zu gewähren. Die Besucher fuhren in zwei Reisebussen auf unser Werksgelände und wurden von der Presse, wie der Rheinischen Post, Radio 90.1 und dem regionalen Fernsehsender City-Vision, begleitet. Nach einem Startup in einem Ausstellungsraum und einleitenden Worten von Personalleiter Frank Bender hatten die Besucher Gelegenheit, sich in den Ausstellungsräumen umzuschauen und unsere Produkte näher kennen zu lernen. Anschließend wurden die Besucher in kleinen Gruppen durch die Produktionshallen geführt. Sie staunten nicht nur einmal, als sie sahen, mit welcher Präzision und Vielfalt bei uns gefertigt wird. Einige Besucher wurden während der Führung von Radio 90.1 und City-Vision interviewt. Zum Ende der Veranstaltung, nach den Schlussworten von Frank Bender, bedankte sich noch ein Vertreter der IHK für die wirklich gelungene LANGE NACHT DER INDUSTRIE und stellte bereits weitere Veranstaltungen dieser Art in unserer Region in Aussicht.

Durch die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit der Hochschule Niederrhein haben Auszubildende unseres Unternehmens künftig die Möglichkeit, parallel zu ihrer Ausbildung, an der Hochschule Niederrhein zu studieren. 
Die Kooperationsvereinbarung ermöglicht durch eine zeitliche Verzahnung des Fachhochschulstudiums sowie der Berufsausbildung den Erwerb des Abschlusses "Elektroniker/-in für Geräte und Systeme (IHK)" sowie den akademischen Grad "Bachelor of Engineering" innerhalb von 4,5 (im Vollzeitstudium, ab dem fünften Semester) bzw. 5,5 Jahren (im berufsintegrierten Teilzeitstudium). Ein weiteres Ziel ist es, mit dem Dualen Studium die ingenieurtechnische Nachwuchsförderung stetig auszubauen und Fach- und Führungskräfte für die zukünftigen Aufgaben in den vier Geschäftsbereichen unseres Hauses zu gewinnen.

Durch die Kombination von Studium und Ausbildung halten wir engen Kontakt mit unseren Nachwuchskräften. Die Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Geräte und Systeme (IHK) beginnt jeweils nach den Sommerferien jeden Jahres, umfasst bis zum Abschluss zwei Jahre und wird ausschließlich in unserem Unternehmen durchgeführt. Das Studium an der Hochschule Niederrhein beginnt zum Wintersemester jeden Jahres und umfasst bis zum Abschluss gemäß der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang "Elektrotechnik" neun bzw. elf Semester als Regelstudienzeit.

Die Kooperationsvereinbarung wurde am 4. Oktober 2011 durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Norbert Miller, unseren Personalleiter Frank Bender, den Präsidenten der Hochschule Niederrhein, Prof. Dr. Hans-Henning von Grünberg sowie den Prodekan des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik, Prof. Dr. Thomas Meuser, unterzeichnet.

Seit 1991 kooperiert Scheidt & Bachmann erfolgreich mit der Universität Žilina, Slowakei. Bei der Eröffnung der Produktionshalle 2007 wurde ein Rahmenvertrag zwischen unserem Unternehmen und der Universität Žilina unterzeichnet. Dieser Rahmenvertrag ist der Grundstein für den "Scheidt & Bachmann AWARD". 
Diese Auszeichnung wird an die Studenten mit den besten Diplomarbeiten der elektrotechnischen Fakultät, der Fakultät für Management und Informatik sowie der Fakultät Maschinenbau der Universität Žilina verliehen. Bewertet wird hier vor allem die Praktikabilität, aber auch die erreichten Lernergebnisse während der Studienzeit. 
Für die besten Studentinnen und Studenten organisiert Scheidt & Bachmann einmal im Jahr eine technische Exkursion zur Muttergesellschaft nach Mönchengladbach. Hier erhalten die jungen Leute einen ersten Einblick in unser Familienunternehmen, und wir konnten auf diesem Weg bereits einige Diplomanden rekrutieren.


zurück
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutz 
OK