• TRADITION & INNOVATION - MERKMALE EINES GLOBALEN MARKTFÜHRERS

    Alles aus einer Hand:


    Ihr Systemhaus für Stellwerkstechnik

Gleisfreimeldung über Achszähler AZSB 300

Der Achszähler Scheidt & Bachmann über nimmt im Elektronischen Stellwerk ZSB 2000 die Aufgabe der Gleisfreimeldung. Die Achszählung ist integraler Bestandteil der ZSB 2000-Logik und wird nicht als separate Funktionseinheit, sondern als "Software" ausgebildet. Die zur Achserfassung notwendige Sensorik stellt somit nur die Information "Achse und Richtung" der Verschlussebene ZSB 2000 zur Verfügung. Die Auswertung der Information "Achse" erfolgt sicher in der Verschlussebene mit Bildung von entsprechenden Abschnitten. Die Übertragung der Informationen zwischen Sensor und Stellwerk erfolgt mittels EBUS, ausgeführt als CAN-Bus (Controller Area Network Bus).

Der Achssensor besteht aus 2 Kleininduktionsschleifen, die in einem kompakten Gehäuse integriert sind und auf Grund ihrer Längenausdehnung achssensibel ausgewertet werden. Die Installation an der Schiene erfolgt mit einer Universalbefestigung zur Klemmmontage, ohne an der Schiene selbst Veränderungen vornehmen zu müssen. Der Achssensor wird baugleich in der BÜ-Technik BUES 2000 eingesetzt.

Die ASA-BG wertet den Achssensor aus und überträgt über den angeschlossenen CANBus jede erfasste Achse mit entsprechender Richtung. Das Zählen der Achsen erfolgt in der ZSB-Verschlussebene. Diese Baugruppe wird baugleich in der BÜ-Technik BUES 2000 eingesetzt.


zurück
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutz 
OK