• TRADITION & INNOVATION - MERKMALE EINES GLOBALEN MARKTFÜHRERS

    Alles aus einer Hand:


    Ihr Systemhaus für Bahnübergangstechnik

  • Stellwerkstechnik von Scheidt & Bachmann


    Die kostengünstige Lösung

AWD 2000 - Die akustische Warneinrichtungen - hörbare Sicherung

Um an einer niveaugleichen Kreuzung (Bahnübergang) die Verkehrsteilnehmer auf das Herannahen eines Zuges aufmerksam zu machen, werden je nach gültiger Vorschrift auch akustische Warneinrichtungen eingesetzt. Dazu wurde die elektronische Bahnübergangsakustik AWD 2000 entwickelt, die über mehrere Signalgeber unterschiedliche Töne und Takte ausgeben kann.

Wichtig ist die deutliche Hörbarkeit der Akustik unter allen Bedingungen, auch bei lauten Umfeldgeräuschen. Dabei sollte sich der Akustikpegel jedoch nicht störend auf das Umfeld des Bahnübergangs auswirken (z. B. für Anwohner in den Nachtstunden). Um diese Aufgabe erfüllen zu können, können die Signalgeber, die als Lautsprecher ausgeführt sind, zur Ermittlung des am Bahnübergang herrschenden Umfeldgeräuschpegels genutzt werden (wählbarer Modus). Die über einen festen Zeitraum gemittelten Messdaten dienen dann für die nächste Aktivierung als Referenzwert der Lautstärkeanpassung. 

Eine zeitgesteuerte Tag-Nachtabsenkung ist ebenfalls möglich. Die Akustikeinheit ist wartungsfrei.


zurück