FareGo Open Payment

Kontaktloses Bezahlen während der Fahrt

Mit FareGo Open Payment bieten Verkehrsunternehmen ihren Fahrgästen eine zusätzliche Option, mit der diese den öffentlichen Verkehr nutzen und bezahlen können – kontaktlos und direkt während der Fahrt, mit der persönlichen Bankkarte oder Bezahl-App, ohne dass vor der Fahrt ein Ticket ausgewählt werden muss und ohne vorherige Registrierung.

FareGo Open Payment ist als Bestandteil der FareGo Suite erhältlich, dem ID-basierten Ticketingsystem (IDBT) von Scheidt & Bachmann. Alternativ kann FareGo Open Payment auch als Erweiterung bestehender Fahrgeldmanagementsysteme implementiert werden – unabhängig von den Herstellern dieser Systeme.

 


Aus Fahrgästen werden Fans

Höchster Komfort für Ihre Fahrgäste, durch vereinfachte Services dank Open Payment

Kommen Sie auf die Überholspur

In nur drei Monaten begeistern Sie Ihre Fahrgäste mit kontaktlosem Ticketing & Bezahlung!

Start small.
Think big.

FareGo Open Payment ist skalierbar und anpassungsfähig. Starten Sie klein, denken Sie groß!


So einfach funktioniert es

Fahrgäste, die die FareGo Open Payment Funktion nutzen, checken sich bei jeder Fahrt ein und aus, um ihre Fahrt zu registrieren: Wenn sie in den Bus oder Zug einsteigen, halten sie ihre kontaktlose Bankkarte oder mobile Bezahl-App vor einen Validator (Check-in) und wenn sie aussteigen, halten sie ihre Karte oder App erneut vor den Validator (Check-out).

Das System rekonstruiert anhand dieser Informationen die Fahrt und berechnet automatisch den gültigen Tarif. Dank der Bestpreisberechnung bezahlt der Fahrgast immer den günstigsten Preis, der anschließend direkt über das entsprechende Bank- oder Kreditkartenkonto gezahlt wird.


System-Elemente

  • FareGo Suite, ID-basierte Ticketing-Technologie
  • Validatoren in Fahrzeugen oder an Stationen
  • Handheld-Terminal für die Kontrolle von open-loop Zahlungsmedien
  • Services: Open-Payment-Processing, Hosting, Softwareservices, Gerätewartung

Pay-as-you-go, open-loop Mass Transit & cEMV

Ticketing und Zahlung werden eins: Für Fahrten mit Bus und Bahn wird kein klassisches Ticketmedium mehr benötigt, stattdessen werden open-loop Zahlungsmedien wie Bankkarte oder Bezahl-App für Fahrten mit dem öffentlichen Verkehr genutzt, die dem Fahrgast gehören und nicht vom Verkehrsunternehmen ausgegeben werden. Gezahlt wird direkt während der Fahrt – Pay-as-you-go.

Die Richtlinie, die die Nutzung der kontaktlosen Zahlungsmedien im öffentlichen Verkehr ermöglicht, nennt sich Mass Transit und wird von der Kreditkartenindustrie definiert. Die kontaktlosen open-loop Zahlungsmedien der Fahrgäste werden auch cEMV-Medien genannt, nach dem Sicherheitsstandard, dem sie entsprechen und der ebenfalls von der Kreditkartenindustrie definiert wird.


zurück