Scheidt & Bachmann liefert Check-in/Be-out System für hvv

- Systeme-für-Fahrgeldmanagement

Auf dem internationalen ITS-Kongress, der vom 11. – 15. Oktober in Hamburg stattfand, wurde erstmals die neue Ticketing-Software hvv Any vorgestellt, die im Frühjahr 2022 im gesamten hvv Netz live gehen soll. Das neue System basiert auf der Verwendung von kundeneigenen Smartphones und verbindet digitales Ticketing mit einem komfortablen Fahrgasterlebnis. Es erkennt die Fahrten der Reisenden automatisch und berechnet basierend auf den geltenden Tarifregeln den richtigen und dank der Tagesbestpreisoptimierung zeitgleich besten Preis. Entwickelt und geliefert wurde die innovative Lösung vom Mönchengladbacher Technologieunternehmen Scheidt & Bachmann.

Ziel des Projektes ist es, die Nutzung des öffentlichen Verkehrs zu vereinfachen und Zugangsbarrieren zu reduzieren. Gleichzeitig soll ein modernes und leicht verständliches Angebot, neben den traditionellen Fahrkartenautomaten geschaffen werden. Die hvv Any Funktion ist für alle Reisenden immer und überall zugänglich, sodass die Suche nach dem nächsten Fahrkartenautomaten entfällt.

Reisende können sich über die Funktion einchecken und dann losfahren, ohne vorher einen Tarif auswählen zu müssen. Nach einmaligem Check-in werden im Nahverkehr getätigte Fahrten automatisch erfasst. Das gesamte Netz streckt sich dabei über drei Bundesländer, sieben Kreise und rund 25 Verkehrsunternehmen. Für die kontinuierliche Erfassung und Verarbeitung der Fahrten in diesem vielfältigen Verkehrsraum nutzt der Systemlieferant GPS, Motion Detection, Geofencing sowie einen intelligenten BackOffice Algorithmus. Zentrale Systembestandteile der innovativen Lösung sind ein Software Development Kit (SDK) zur Integration in die bestehende App-Lösung der Hamburger Hochbahn AG, ein zentrales Hintergrundsystem zur Fahrten- und Preisberechnung sowie die Lieferung und Installation von Bluetooth Low Energy Beacons zur Steigerung der Genauigkeit bei der Standorterfassung der Reisenden. Die sehr kostengünstige und einfache Installation sowie die lange Energieversorgung von 8 Jahren+ erlauben für den Livebetrieb ein absolut verlässliches System zur Fahrtenbestimmung, welches bei einer großen Nutzerzahl im ÖPNV unerlässlich ist.  

Ausgewählte Nutzer*innen konnten die Funktionen im Rahmen des ITS Weltkongresses bereits im Live-Betrieb (Open-Beta-Tests) testen. Bis Ende des Jahres laufen weitere Tests. Ziel aller Projektpartner ist es, das System im Frühjahr 2022 für alle zugänglich zu machen und kontinuierlich weiterzuentwickeln, um neue Funktionen zu ergänzen. 

Mike Ax, Head of DACH Market bei Scheidt & Bachmann:

Wir freuen uns maßgeblich dazu beizutragen, dass die Menschen im hvv Gebiet zukünftig so einfach und flexibel über Ländergrenzen hinweg reisen können wie nirgends sonst in Deutschland. Die Erfahrung aus vergangenen Projekten, in Bezug auf die variierenden regionalen Anforderungen, hat uns bei der Umsetzung im hvv Gebiet sehr geholfen. Es ist großartig zu sehen, wie wir mit den Partnerunternehmen des hvv gemeinsam die Bedürfnisse der unterschiedlichen Akteure erfüllen konnten. Wir freuen uns sehr über die bisherigen Erfolge und auf die weitere partnerschaftliche Zusammenarbeit.“

Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der HOCHBAHN:

„Mit hvv Any schaffen wir für die App hvv switch einen aus Kundensicht einen ganz entscheidenden Service. Denn klar ist: Soll die App zum Herzstück der smarten Mobilität in und um Hamburg werden, gehört natürlich auch eine einfache und komfortable Lösung für das Ticketing dazu.“


zurück