Hinweise zum Datenschutz für Fotos und Filmaufnahmen

Datenschutzinformation gem. Art. 13 DSGVO

I. Verantwortlicher
Scheidt & Bachmann GmbH
Breite Str. 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/266-0; Fax: 02166/266-375
Email: info@scheidt-bachmann.de

II. Datenschutzbeauftragter
Scheidt & Bachmann GmbH
Datenschutzbeauftragter
Breite Str. 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166 / 266-839; Fax: 02166/266-254
Email: datenschutzbeauftragter@scheidt-bachmann.de

III. Zweck
Anfertigung von Fotos und/oder Filmaufnahmen von Veranstaltungen sowie Veröffentlichung der Fotos/Filmaufnahmen auf der Website und in Social Media Kanälen sowie in Printmedien, insbesondere im Newsletter, zur Dokumentation der Veranstaltung, zur Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des Verantwortlichen, um den Bekanntheitsgrad des Verantwortlichen zu erhöhen, sowie Veröffentlichung der Fotos/Filmaufnahmen im Intranet.

IV. Rechtsgrundlage
Berechtigtes Interesse i. S. d Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie §§ 12, 13 DSG: Dokumentation der Veranstaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des Verantwortlichen, um den Bekanntheitsgrad des Verantwortlichen zu erhöhen 

Es besteht das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben. Der Widerspruch kann gerichtet werden an: info@scheidt-bachmann.de (wobei auch jede andere Art des Widerspruches möglich ist). 

Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Interesse des Verantwortlichen an der Anfertigung und Verwendung der Fotos/Filme nicht übermäßig in die Rechte und Freiheiten der natürlichen Personen eingreift, insbes. da diese auf die Anfertigung und Verwendung der Fotos im Vorfeld und bei der Veranstaltung hingewiesen wurden, sowie sowohl bei der Anfertigung von Fotos/Filmen und auch der Veröffentlichung derselben darauf geachtet wird, dass keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen verletzt werden. Sofern aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen die Rechte und Freiheiten einer abgebildeten Person verletzt sein sollten, werden wir durch geeignete Maßnahmen die weitere Verarbeitung unterlassen. Eine Unkenntlichmachung in Printmedien, die bereits ausgegeben sind, kann nicht erfolgen. Eine Löschung auf der Website, in Social Media Kanälen oder im Intranet erfolgt im Rahmen der technischen Möglichkeiten. 

V. Speicherdauer
Die Daten werden am Ende des. 4. Kalenderjahres nach Anfertigung gelöscht, soweit diese nicht verwendet wurden.

VI. Empfängerkategorien
Abteilungen des Verantwortlichen, die im Rahmen der Abwicklung der Tätigkeit die Daten notwendigerweise erhalten müssen (z. B. Marketing, EDV, sonstige Verwaltungseinheiten). Auftragnehmer und Auftragsverarbeiter, die bei der Verarbeitung (Anfertigung sowie Veröffentlichung) tätig sind. 

Steuerberater, Behörden (Finanzamt, sonstige Behörden) sowie Rechtsvertreter (bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren).

Die Daten werden im Internet der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, und in Social Media Kanälen veröffentlicht. Die Daten werden in Printmedien veröffentlicht: Mitarbeiterzeitung wird an Mitarbeiter in einer begrenzten Auflage verteilt. Fachpresse wird an die Öffentlichkeit verteilt. 

Die Daten werden nicht an Empfänger weitergegeben, die mit diesen Daten eigene Zwecke verfolgen. Bei Social Media Kanälen kann es jedoch sein, dass der jeweilige Social Media Dienst Verwertungsrecht an den veröffentlichten Daten erhält.  

Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen.

VII. Betroffenenrechte
Als betroffener Person steht Ihnen grundsätzlich das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Zur Ausübung der vorgenannten Rechte können Sie sich an die Ziffer I und II genannten Stellen wenden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an die unter den Ziffern I und II genannten Stellen gerichtet werden

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Zuständige Aufsichtsbehörde für Scheidt & Bachmann ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI NRW)


zurück