Vom Pionier zum Pacemaker - Der Parkhausbereich wird 50!

    - Parking-Solutions

    2016 ist ein besonderes Jahr für den Geschäftsbereich Systeme für Parkhausanlagen von Scheidt & Bachmann: Seit 50 Jahren liefern die Experten aus Mönchengladbach weltweit Impulse für die urbane Mobilität.  

    Mehrstöckig parken  

    Als in den 1960er Jahren der Parkraum in den Städten immer knapper wird heißt die Lösung: Parkhäuser. Doch diese müssen kontrolliert und bewirtschaftet werden. Scheidt & Bachmann erkennt als eines der ersten Unternehmen diese Notwendigkeit und nutzt Synergieeffekte aus bereits bestehenden Geschäftsbereichen: Induktionsschleifen, Schrankenantriebe und Transparentansteuerungen, die bei Tankstellen und Signalanlagen erfolgreich im Einsatz sind, passen perfekt in das neue Anwendungsgebiet Parkhausanlagen.

    Innovativ und kundennah  

    Von Beginn nutzt der Geschäftsbereich Systeme für Parkhausanlagen zwei Stärken, die typisch für Scheidt & Bachmann sind: innovatives Handeln und Nähe zum Markt. Bauteile und Geräte aus eigener Entwicklung sowie zahlreiche Patente und Gebrauchsmuster dokumentieren früh die innovative Ausrichtung des neuen Geschäftsbereiches. 

    Nach ersten Messeauftritten und Erfolgen im Markt realisiert das junge Team 1972 ein Projekt mit Signalwirkung: Münchens erstes vollautomatisches Parkhaus nutzt ein mikroprozessorgesteuertes System von Scheidt & Bachmann. Die Strategie, mit Produkten aus eigener Entwicklung und Fertigung auf Anforderungen der Kunden und des Marktes einzugehen, bleibt in der Folge ein Markenzeichen der Parkhaus-Lösungen von Scheidt & Bachmann.

    Weltweit zuhause 

    Parallel zu den technologischen Entwicklungsschritten erfolgt die Internationalisierung des Vertriebs. 1986 werden erste Anlagen außerhalb Europas, unter anderem auch in den USA und Australien, installiert. Berichte aus dieser Zeit klingen heute fast schon abenteuerlich –die Servicetechniker mussten ihre Aufgaben ohne mittlerweile selbstverständliche Hilfsmittel wie Internet, Smartphone oder Navigationsgerät meistern. 

    Auch tausende Kilometer vom Firmenstammsitz entfernt ist für Scheidt & Bachmann ein schneller Service unverzichtbar. So werden regionale Tochtergesellschaften gegründet und Kooperationsverträge mit Technikfirmen geschlossen. Heute sind Produkte von Scheidt & Bachmann in mehr als 70 Ländern der Welt erfolgreich im Einsatz – Tendenz steigend. 

    Wegweisende Konzepte 

    In 50 Jahren entwickelte sich der Geschäftsbereich Systeme für Parkhausanlagen sowie die technologischen Möglichkeiten gleichermaßen weiter. Waren in den 1980er-Jahren die Einführung von PC und DOS-Betriebssystem ein Meilenstein, so setzen heute Cloud- und App-basierte Lösungen die Trends. Leitzentren mit länderübergreifenden Anbindungen von Parkhäusern sind heute bereits Standard, Software-as-a-Service-Modelle werden immer populärer.

    Die langjährige Erfahrung und die aktuellen Kompetenzen für das Parkhaus-Management bündelt Scheidt & Bachmann seit 2008 unter dem Markennamen entervo. entervo steht für hochfunktionale, offene Management-Systeme, in die sich Lösungen von Drittanbietern komfortabel integrieren lassen. Das zeigt einmal mehr: Im Fokus stehen die Bedürfnisse des Kunden.

    Langfristige Partnerschaften 

    Durch internationale Erfahrung und eine Vielzahl erfolgreicher Projekte hat sich entervo als kompetenter Ansprechpartner für die Entwicklung marktgerechter Geschäftsmodelle etabliert. Mehr noch: In den letzten 50 Jahren entwickelten wir uns zu einem marktführenden Global-Player. 

    Dies war nur durch ein Engagement möglich, das weit über die Projektabnahme hinausgeht: Durch ein engmaschiges Servicenetz, maßgeschneiderte Wartungs-Konzepte, die langfristige Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Remotelösungen bei Software-Updates bietet entervo ein Höchstmaß an Investitionssicherheit, Funktionalität und Verfügbarkeit. 

    Jubiläum Weltkugel Logo

    zurück