PARK ONE als Top Innovator ausgezeichnet

- Systeme-für-Parkhausanlagen

Parkraumbetreiber führt erste vollständig ticketlose Parkabfertigung Deutschlands ein und setzt auf Lösung von Scheidt & Bachmann

Seit Juli gehört PARK ONE zu den „Top 100 Innovatoren“ Deutschlands. Verliehen wurde der Titel durch die „Top 100“, eine Initiative der compamedia GmbH. Diese ehrt seit über 25 Jahren auf wissenschaftlicher Basis die innovativsten Unternehmen des Mittelstands. Ausgezeichnet wurde die PARK ONE unter anderem für ihre „Garagen mit dem gewissen Extra“ und den „Mut zu Neuem“. „Bei uns im Unternehmen gibt es noch den Spirit eines Start-ups, obwohl wir schon seit zehn Jahren auf dem Markt sind,“ betont Andreas Mahnert-Lueg, Geschäftsführer der PARK ONE. Ein Credo, das das Unternehmen konsequent und sehr erfolgreich umsetzt.

Seit fünf Monaten bietet der Münchner Parkraumbetreiber seinen Kunden zum Beispiel im Düsseldorfer Dreicubenhaus ein völlig neues Parkerlebnis: Als erster Betreiber Deutschlands hat die PARK ONE dort das Parken per Ticket vollständig abgeschafft. Die Kunden fahren ausschließlich per Kennzeichenerkennung ein – eine Lösung des Systemherstellers Scheidt & Bachmann. „Unsere Kunden haben sich sehr schnell an den neuen Komfort gewöhnt. Niemand muss sich mehr an der Schranke umständlich herauslehnen, um ein Ticket zu ziehen“, zieht Mahnert-Lueg Bilanz. Zahlen können die Parkgäste bequem per entervo.Kassenautomaten App oder wie gewohnt am Kassenautomaten. „Wir gratulieren PARK ONE herzlich zur Aufnahme in die Top 100 des Mittelstands. Wir sind stolz darauf, der Parken-Branche gemeinsam als first mover wichtige Impulse zu geben“, erklärt Samuel Spaltner, Leiter D-A-C-H bei Scheidt & Bachmann.

Im Auftrag von PARK ONE hat der Mönchengladbacher Systemhersteller eine Hybrid-Lösung im Dreicubenhaus installiert, die bisher am Markt einzigartig ist. Sobald das Kennzeichen des Fahrzeugs erkannt und registriert ist, öffnet sich die Schranke. Dabei hat sich PARK ONE für eine flexible Lösung entschieden, die maximalen Komfort bietet. Das Ticketless-System wurde in das bestehende Parksystem integriert. Mit geringem Aufwand hat der Betreiber somit die Möglichkeit, zwischen den Betriebsmodi „ticketlos“ und „ticketbasiert“ zu wechseln.

Auch das Thema Datenschutz geht der Parkraumbetreiber vorbildlich an. „Wir legen großen Wert darauf, unseren Kunden maximale Datensicherheit zu bieten“, unterstreicht Mahnert-Lueg. „Mithilfe des Systems haben wir zu jeder Zeit die volle Kontrolle darüber, wer wann auf welche Daten Zugriff hat, welche Durchlaufstationen diese nehmen usw. So stellen wir sicher, dass die Kundendaten absolut sicher sind.“ Die Daten werden lokal, auf einem Rechner des Betreibers gespeichert und nach Ausfahrt des Kunden gelöscht. Die Daten landen nicht in einer Cloud oder auf einem Server im Ausland.

Als erstes Unternehmen am deutschen Markt nutzt der Parkraumbetreiber auch die Scheidt & Bachmann Rabattierungs-APP entervo.online validation. Damit kann die PARK ONE mit Partnern und Immobilieneigentümer schnell und komfortabel Rabattmodelle vereinbaren. Den Partnern stehen „real time“ Informationen über die tatsächliche Nutzung und Abrechnung zur Verfügung. „Wir bieten unseren Kunden nicht einfach nur komfortables Parken, sondern ein stressfreies Zuhause auf Zeit“, unterstreicht Mahnert-Lueg.

Foto: Andreas Mahnert-Lueg (rechts) und Rangar Yogeshwar bei der Preisverleihung „Top-Innovator 2018“

zurück