Neue Leit- und Sicherungstechnik bei der Regiobahn erfolgreich in Betrieb genommen

    - Systeme-für-Signaltechnik

    Die Regiobahn betreibt zwei Strecken mit einer Gesamtlänge von 25 km. Den Westast von Kaarster See bis Neuss und den Ostast von Düsseldorf-Gerresheim durch das Neandertal und Mettmann bis Wuppertal-Vohwinkel.

    Beide Strecken mussten mit neuer Stellwerkstechnik und einem neuen Betriebsleitsystem ausgerüstet werden.
    Wir sind bei diesem Projekt als Generalunternehmer aufgetreten und wurden von insgesamt 15 Subunternehmern unterstützt.

    Die Bahnübergänge sind im Bestand schon aus unserem Hause gewesen. Dazu kam nun unser Stellwerk ZSB 2000 und die Betriebsleittechnik von der Scheidt & Bachmann Systemtechnik aus Kiel-Melsdorf.

    Im Bereich der Betriebsleittechnik haben wir die gesamte Bahnsteigausrüstung von der Kamera über die Notrufsäulen und Fahrgastanzeiger bis hin zur Anbindung der Aufzugsteuerung übernommen. Dazu gehört natürlich deren zentrale Verwaltung und Steuerung. Die letzten Arbeiten daran finden in den kommenden zwei Wochen statt.

    Somit ist die Regiobahn nun komplett mit Technik aus dem Hause Scheidt & Bachmann ausgerüstet und wir konnten dort nahezu unsere gesamte Produktpalette installieren.

    Neben der Projektsteuerung und Abwicklung gab es einige weitere besondere Herausforderungen:

    • Neue Stellwerkssoftware auf unserem neuen Modulprozessor. Diese bildet übrigens die Basis für unser laufendes ETCS Großprojekt in Luxemburg
    • Neue Zulassungsprozesse
    • Neue Hardware wie z. B. Signale mit Kragarm oder verschiedenste Sonderanfertigungen
    • Zulassung und Freigabe einer neuen Blockanpassungsschaltung an Siemens-Stellwerke
    • Eine Schnittstelle zwischen der Leit- und Sicherungstechnik und dem Betriebsleitsystem

    Mit der Regiobahn haben wir nun einen zufriedenen Kunden gewonnen, der uns sicher lange treu bleiben wird. Die nächsten gemeinsamen Projekte deuten sich schon an.

    Gute Nachrichten in schwierigen Zeiten!

    Zahlen für Interessierte:

    • 27.000m verlegtes Lichtwellenleiterkabel (inkl. Diebstahlschaden)
    • 87.618m verlegtes Kupfer-Erdkabel
    • 10 Bahnsteige/Haltepunkte
    • 10 Bahnübergänge
    • 74 Signale
    • 120 Achszähler
    • 26 Weichen
    • 98 Fahrstraßen
    • 117 Kameras
    • 17 Zugzielanzeiger zur Fahrgastinformation
    • 6 Anschlussanzeiger für die Anschlusssicherung
    • 71 Lautsprecher
    • 14 Notrufsäulen
    • 3 Blindenansagen
    • 3 Aufzugsteuerungen

     

     

    Impressions


    zurück