Neue Fare Gates in Ottawa eingeführt

-   Systeme-für-Fahrgeldmanagement

OC Transpo, der Verkehrsbetreiber in Ottawa, Kanada, hat im November an vier Stationen der O-Train Trillium Line neue Fare Gates und Ticketautomaten vom Hersteller Scheidt & Bachmann installiert. Die Einführung der neuen Geräte ist Teil einer Kundentestphase von OC Transpo, die es den Fahrgästen ermöglicht, mit den neuen Fare Gates und Ticketautomaten in einer realen, hochfrequentierten Umgebung vertraut zu werden.

Um die neuen Fare Gate zu öffnen, halten Fahrgäste einfach ihre Smart Card – dazu gehören Presto-, U-Pass- und STO (Société de transport de l'Outaouais) Multikarten – an das Fare Gate oder scannen ihr Bustransfer bzw. maschinell lesbares Ticket. Beim Verlassen der Station öffnen sich die Fare Gates automatisch. An den neuen Ticketautomaten können Fahrgäste ihr Presto-Guthaben kontrollieren oder Guthaben aufladen, einen Einzelfahrschein oder ein Tagesticket kaufen und diese Transaktionen sowohl bar als auch bargeldlos mit Debit-/Kreditkarten bezahlen.

OC Transpo hat Scheidt & Bachmann zudem mit der Erstellung eines neuen Ticketingsystems für die O-Train Confederation Line beauftragt, durch die in 2018 ein modernes Stadtbahnangebot in Ottawa etabliert wird. Neben der Lieferung von Fare Gates und Ticketautomaten wird der Systemanbieter Scheidt & Bachmann sämtliche Serviceleistungen verantworten wie Kassendienst, Kreditkartenverarbeitung, Betrieb, Monitoring und Wartung. Die Fare Gates und Ticketautomaten, die für die zukünftige O-Train Confederation Line eingesetzt werden, werden identisch sein mit denen, die bereits für die O-Train Trillium Line genutzt werden. 


zurück
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutz 
OK