Case Study: Interoperabilität für ein regionales Smart-Card-System

-   Systeme-für-Fahrgeldmanagement

Der Transportdienstleister der Stadt Pittsburgh PAAC bietet den Angehörigen der ansässigen Universitäten mit dem U-Pass-Programm eine attraktive Möglichkeit den öffentlichen Personenverkehr zu nutzen.
In der Vergangenheit musste die Nutzung des U-Pass-Programms manuell erfasst werden, da das bestehende Smart-Card-Ticketingsystem ausschließlich durch PAAC  ausgegebene Smart Cards verarbeiten konnte.

Durch eine Systemerweiterung mit ID-basierten Funktionen hat Scheidt & Bachmann das System der PAAC interoperabel gemacht und so die Nutzung der MiFare-basierte Studentenausweise für U-Pass ermöglicht.

Dokument
Titel
Größe
  • Fallstudie PAAC Deutsch
    Case_Study_PAAC_D.pdf download öffnen
    1 MB

zurück
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen: Datenschutz 
OK